Customization:

Pflege

Pflegehinweise für Ihre Reitbekleidung.

Lesen Sie die Waschanleitung



Als Erstes sollten Sie das eingenähte Etikett mit der Waschanleitung lesen.

Wenn Sie nicht alle Symbole eindeutig verstehen, lesen Sie hier weiter.

 

Waschen Sie selten

 

Wir empfehlen generell, unsere Bekleidung nur zu waschen, wenn es nötig ist. Jede Maschinenwäsche beansprucht Stoffe, Nähte, Reißverschlüsse, Klettverschlüsse und andere Elemente und trägt zum Verschleiß bei. Zusätzlich verbraucht das Waschen viel Energie und Wasser.

Ein weiteres Argument für seltenes Waschen: Man schätzt, dass das Abwasser von Waschmaschinen für mehr als ein Drittel der Verschmutzung durch Mikroplastik in den Meeren verantwortlich ist. Um die Migration dieser feinen Partikel ins Abwasser zu verringern, empfehlen wir, unsere Bekleidung in Waschbeutel-Filtern von GuppyFriend zu waschen.

Kleinere Flecken oder trockener Staub lassen sich oft mit einem feuchten Lappen und wenig Seife herausreiben. Durch regelmäßiges Auslüften an der frischen Luft lässt sich die nächste Wäsche ebenfalls oft noch hinauszögern.

Waschen Sie besser

 

Bei der Maschinenwäsche ist eine Temperatur von 30° C oft ausreichend und verbraucht deutlich weniger Energie.

Schonendes Schleudern bei 600 U/min reduziert den Verschleiß der Bekleidung und erhält bei technischen Materialien die Performance.

Verwenden Sie umweltfreundliche Waschmittel, passend zur Bekleidung.

 

In unserem Sortiment finden Sie unsere eigenen Waschmittel für technische Bekleidung, unsere Nachimprägnierung für Wetterschutzbekleidung, und unser Wäsche-Deo. Wäsche-Deo.

Wenden Sie farbige Kleidungsstücke vor der Wäsche auf links, um die Brillanz der Farben lange zu erhalten.

Trocknen Sie an der Luft

 

Lassen Sie die gewaschene Kleidung nicht zu lange in der Maschine liegen. Wenn möglich, trocknen Sie Ihre Wäsche auf der Leine und draußen. Dabei wenden Sie farbige Kleidung am besten auf links, um ein Ausbleichen an der Sonne zu verhindern.

Generell empfehlen wir, auf den Einsatz eines Wäschetrockners zu verzichten. Trockner verbrauchen sehr viel Energie und setzen die Textilien einem hohen mechanischen Stress aus, was zu vorzeitigem Verschleiß führt.

Verzichten Sie auf Weichspüler

 

Weichspüler ummanteln jede einzelne Faser mit einer Substanz, die den Stoff weich macht, für technische Sportbekleidung aber in mehreren Hinsichten nicht gut ist.

Die Chemikalien behindern den Wasserdampfdurchgang des Materials und verlangsamen die Trocknungszeiten. Außerdem verkürzen sie die Lebensdauer von Elasthan und können dazu führen, dass sich die Naht-Tapes unserer Wetterschutzbekleidung ablösen.

 

Trustpilot

X

Choisissez votre pays

International

Rest of the world
US Dollars

Americas

United States
US Dollars
Canada
CAD Dollars
Mexico
CAD Dollars

Europe

United Kingdom
GB Pounds
France
Euro
Belgique
Euro
Deutschland
Euro
Italia
Euro
España
Euro
Austria
Euro
Nederland
Euro
Switzerland
CHF
Norge
Euro
Sverige
Euro
Danmark
Euro
Rest of Europe
Euro

Asia - Pacific

Australia & New-Zealand
AUS Dollars
Japan
¥
Taiwan
US Dollars
South Korea
US Dollars